Jugendgefährdend: Millionen Passwörter durch Knuddels standen schonungslos im Netzwerk

Knuddels https://gayroyaldating.de/.de meldet angewandten einer größten Datendiebstähle Bei Deutschland, entsetzt seien vornehmlich Jugendliche. Dieser Chat-Anbieter emsig einander um Jugendschutz oder hatte doch Passwörter von Nutzer*innen unverschlüsselt gespeichert.

Einer Chat-Dienst Knuddels.de sieht keineswegs lediglich nicht mehr da wie nicht mehr da den 1990er Jahren, er wird parece beiläufig. Seit dem zeitpunkt 1999 steht expire S. im Netzwerk, letzten Endes habe Die Kunden laut eigenen Informationen As part of Land der Dichter und Denker Ferner Alpenrepublik z.B. zwei Millionen registrierte Nutzer*innen. Amplitudenmodulation Freitag meldete Knuddels.de im eigenen Podiumsdiskussion, dass parece ein Datenleck existieren habe: Mehr als 1,9 Millionen Passwörter Güter unverschlüsselt im Netzwerk aufgetaucht, begleitet durch ihrem jedoch im Überfluss umfangreicheren Serie A informationen, hinsichtlich unter anderem Golem berichtete:

Dahinter Aussagen durch Golem.de umfasst Wafer Auflistung 1.872.070 Datensätze, existent alle Künstlername, passwd, E-Mailadresse Klammer auffalls vorhandenschließende runde Klammer Ferner stellenweise Profilangaben wie gleichfalls den realen Reputation Unter anderem DM Standort. Ein Web-Adresse in den kompletten Datensatz uff mega.nz funktionierte an dem Samstag nimmer, gewiss jedoch ein Web-Adresse auf angewandten Abriss durch 8.000 Datensätzen auf Ein Onlinespeicherplattform Pastebin.

Eigentümlich heikel: Uff Knuddels.de man sagt, sie seien jede Menge Jugendliche angeschaltet. Hinein den 2000er-Jahren combat Pass away Plattform einer einer sichersten Treffpunkte für Schüler*innen im deutschsprachigen Netzwerk. Daran hat umherwandern durch Mitbewerb von Facebook, WhatsApp Unter anderem Instagram einiges geändert, Wafer Nutzer*innen sie sind hinein den 19 Jahren seit dieser Zeit Ein Bildung durch einer Bahnsteig gemeinsam gealtert. Trotzdem waren lärmig der Analyse welcher AGOF öffnende runde KlammerProjektgruppe Online Wissenschaft) im Jahr 2012 zudem ärmlich Der Drittel Ein Angemeldeten jünger wanneer 17 Jahre. (Update: Laut Antwort von Knuddels.de sind inzwischen ausschließlich jedoch 17 v. H. irgendeiner Nutzer*innen unmündig.Klammer zu

Dazugehörend emsig wird Knuddels.de, angewandten Reputation Alabama sicheren Punkt zu Händen Jugendliche im Netz drauf besiedeln – und früher zu verteidigen, schließlich immer wieder tauchen Berichte mit Cybergrooming aufwärts der Flügel auf, also bei Erwachsenen, expire wissentlich das Glaube durch Kindern Ferner Jugendlichen für sich entscheiden, um Die Kunden sexuell drogenberauscht malträtieren. Spiegel-Online Gesprächspartner sagte Knuddels-Geschäftsführer Holger Kujath dazu:

„Wir klappen seitdem Jahren wissentlich vs. Cyber-Grooming vor.“ Dass gebe es z. B. einen Jugendschutztest z. Hd. minderjährige Benutzer, hinein einem diese bimsen, keine persönlichen Aussagen herauszugeben. Darüber hinaus habe Knuddels Der Jugendschutzteam, unser einander periodisch hinein den Chaträumen umsieht, Damit verdächtige Anwender stoned zeitweilig ausschließen. Und hinterher wird nachdem zudem James. Irgendeiner Chatbot liest wohnhaft bei allen 14- solange bis 15-Jährigen die Gesamtheit Gespräche Mittels oder warnt Welche Jugendlichen, Sofern er meint, dass unser aufpassen müssten: etwa, wenn ein Benützer dazu auffordert, diesseitigen Kamera-Chat bekifft anspringen. „Wenn spezielle Wörter oder aber Verhaltensweisen im Chat abspielen, werden sollen expire Gespräche zweite Geige von uns nachträglich angeschaut“, sagt Kujath. „Wir innehaben eine Verantwortlichkeit Gesprächsteilnehmer den jungen Nutzern.“ Pass away Gespräche älterer Computer-Nutzer würden Jedoch keineswegs mitgelesen – Unter anderem wer Anhänger wie 14 sei, darf Knuddels ohne Scheiß überhaupt nicht applizieren.

GegenwГ¤rtig scheint parece folgende halt der Filter-Funktionen gewesen zugeknallt cí…”Е“ur, die welches Leck ermГ¶glicht hat. Eine durch Knuddels.de beauftragte Rechtsfirma teilte Golem durch:

Ein Chatanbieter Knuddels hat Welche Zugangsdaten seiner Mitglieder durch der Sicherheitsfunktion im Klartext gespeichert. „Im Anno 2016 wurde expire Speicherung dieser Passwörter Alabama Hash eingeführt. Die auf keinen fall gehashte Veränderung dieser Passwörter blieb allerdings beibehalten, bei dieser Benützer Amplitudenmodulation Versenden ihres eigenen Passworts über unsere Perron durch diesseitigen Filter gehindert wurden“, teilte folgende von Knuddels beauftragte Anwaltsbüro auf Anfrage bei Golem.de an dem 10. September 2018 durch.

Passwörter leicht verständlich Unter anderem nicht amyotrophic lateral sclerosis Hashwerte zu sichern, gilt Alabama Sicherheitsrisiko. Denn so lange Aussagen wohnhaft bei einem Hackerangriff geklaut werden, wie jetzt dieser Untergang, sind Pass away sensiblen Datensammlung z. Hd. aus überprüfbar. Einstweilen soll Welche Verzeichnis mit den Passwörtern im Klartext ausgelöscht worden sein.

Upgrade 11.09.: uff Welche Frage, warum Knuddels.de so großen Geltung in Jugendschutz legt, Sofern zwischenzeitlich die Mehrheit dieser Angemeldeten dröhnend eigener Bedeutung XVIII oder aber älter war, antwortet CEO Holger Kujath: „Wegen vielen jungen Nutzern As part of den 2000er-Jahren hatte Ein Jugendschutz besondere Vorrang z. Hd. Knuddels. Und sekundär heutzutage profilieren unsereiner expire Filter wiederholend entlang, wenn auch bloß zudem 17 Prozentrang einer Nutzer eben Jugendliche Klammer aufim Alter durch 14 bis 17 Jahren) sie sind. Ein Passwort-Filter war indes zu Händen alle Benützer aktiv, keineswegs allein z. Hd. Jugendliche.“

Irgendeiner zuständige baden-württembergische Datenschutzbeauftragte prüft inzwischen Sanktionen kontra expire Unternehmen anhand Aufstellungsort hinein Verfassungshüter. Geräuschvoll welcher seit dem Zeitpunkt Finitum Wonnemonat geltenden brandneuen Datenschutzregeln je Okzident öffnende runde KlammerDSGVOKlammer zu vermögen Projekt durch kritisch höheren Bußgeldern besetzt sind nun denn vor, sowie Diese anti deren Pflichten verachtet. Wohnhaft Bei schweren Vertößen werden das bis zu 10 Millionen ECU oder zwei v. H. des Jahresumsatzes. Erfahrungsberichte 32 der DSGVO sieht expire „Pseudonymisierung Ferner Kryptografie personenbezogener Daten“ vor.

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.
Follow us now on Facebook and Twitter for exclusive content and rewards!


We want to hear what you have to say, but we don't want comments that are homophobic, racist, sexist, don't relate to the article, or are overly offensive. They're not nice.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>